Zalman Neue Heatpipes Vorankündigung

Zalman's neue VGA Heatpipes
Vorwort:
Der in Korea beheimatete Hersteller Zalman befasst sich seit Firmenbestehen mit der Produktentwicklung für den geräuschemissionsbewussten Anwender. Die leisen Prozessorkühler und Netzteile gelten in Silent-Kreisen schon lange als Geheimtipp. Im Segment der passiven Grafikkartenkühlung darf man die Koreaner sogar getrost als Trendsetter bezeichnen. Durch die Kombination von Heatpipe und großflächigen Kühlkörpern lassen sich bei entsprechender Gehäuseventilation selbst ATI Radeon 9700 Pro Grafikkarten lautlos betreiben. Als die ersten Testberichte und insbesondere Schallpegelwerte zu GeForce FX Grafikkarten veröffentlicht wurden, sah man bei Zalman sofortigen Handlungsbedarf und Absatzchancen für diesebezügliche Heatpipekühlungen.
Zalman Content
Auf der diesjährigen CeBIT in Hannover konnte man bereits einen ersten Blick auf die neuen, noch nicht erhältlichen Zalman Produkte werfen. Von links nach rechts: ZM80C1-HP, ZM80C-HP, ZM80B1-HP, ZM80B-HP und ZM50B-HP.
Zalman Content
Beim ZM80C0-HP kommen bessere, kleinere und damit leichtere Kühlkörper als bei der aktuell erhältlichen ZM80A-HP Variante zum Einsatz. Zudem wurde das Montage-System deutlich verbessert. Die größte Verbesserung ist die Möglichkeit einen leisen Lüfter anbringen zu können, um damit jede heiße Grafikkarte - einschließlich der GeForce FX - leistungsfähig zu kühlen.
Zalman Content
Maximale Kühlleistung und ein kaum hörbares Betriebsgeräusch verspricht die ZM-80C1-HP. Diese wurde zusätzlich mit einem leisen 80 mm Lüfter ausgerüstet. Von dieser Variante sollen vor allem GeForce FX Power-User profitieren. Die Temperaturen des Arbeitsspeichers und der GPU liegen bei dieser Variante zwischen 5 bis 8°C niedriger als bei der völlig passiven ZM-80C0-HP.
Zalman Content
Die ZM80B0-HP ist die verbesserte Version der ZM80A-HP. Das Gewicht und die Größe wurden teils deutlich verringert. Zudem besteht die Möglichkeit optional einen langsam drehenden 50 mm Lüfter an der Unterseite des Kühlkörpers zu befestigen, mit welchem dann sogar GeForce FX Grafikkarten gekühlt werden können.
Zalman Content
Der ZM80B1-HP ist im Vergleich zum ZM80B0-HP bereits mit einem sehr flachen 50 mm Lüfter ausgestattet. Der langsam drehende Lüfter sitzt auf der unteren Seite des Kühlkörpers und kühlt gleichzeitig noch den Arbeitsspeicher der Grafikkarte ab.
Fazit:
Zalman hat den Trend der leisen Grafikkartenkühlung rechtzeitig erkannt und bietet zukünftig auch durchdachte Lösungen für GeForce FX Grafikkarten an. Dies kommt eingefleischten nVIDIA Anhängern sicherlich gelegen, da diese Karten im Serienzustand einen ohrenbetäubenden Lärm verursachen. Es bleibt nur eine Frage der Zeit, wann der erste Grafikkartenhersteller auch hierzu eine Ultra-Low-Noise Variante mit Zalman Heatpipe Kühlung auf den Markt bringt. Der Hersteller Sapphire hat dies mit seiner Ultimate Radeon 9700 Atlantis Pro bereits erfolgreich umgesetzt.

Links zum Thema:
Zalman [ Hersteller ]

© www.dirkvader.de